Sonntag, 17. Februar 2013

Kreativ in der Küche

Als ich letztens in einer Backzeitschrift die leckeren Kleinigkeiten entdeckt hatte, musste ich unbedingt eine Mini-Gugelhupf-Backform haben.

Gestern habe ich sie dann auch eingeweiht und kleine Mini-Marzipangugel sowie Mini-Zitronengugel gebacken.

Im gut verschlossenen Glas oder Dose sind die kleinen Leckerein ca. 1 Woche haltbar. Die beiden linken Gläser habe ich bei IKEA gekauft, die sind echt toll.

Eins davon habe ich dann heute vormittag noch dekoriert.



Da das Glas einen Umfang von ca. 35 cm hatte, passte natürlich kein Designerpapier oder ähnliches drum. Daher habe ich von einer Rolle Butterbrotpapier ein entsprechend langes Stück abgeschnitten und mit dem Stempel "Distressed Dots" in Waldhimbeere bestempelt.


Da die Tinte auf dem Butterbrotpapier etwas länger trocknen muss, habe ich in der Zwischenzeit den Text "MINI-MARZIPANGUGEL" mit dem Mini-Alphabet "Simply Serif Alphabet" in Waldhimbeere auf Vanille Pur gestempelt.

Den ovalen Kreis habe ich mit Hilfe der neuen Framelits Formen "Oval-Kollektion" und der Big Shot ausgestanzt. Dazu noch ein Papier-Spitzendeckchen und ein Streifen aus dem Designerpapier-Set "Papier-Träume, etwas weißen Baker's Twine und 3 kleine Blüten von dem neuen Blütenband ... fertig :-).


Das Butterbrotpapier habe ich in einen etwa 5 cm dicken Streifen gerissen.



Liebe Grüße und noch einen schönen Rest-Sonntag wünscht Euch Jana

Kommentare:

  1. Mmmmhhhh, das sieht so lecker aus. Ich sollte mich mal wieder bei Euch zum Kaffee einladwn. :-))

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. wie schaffst du es die Buchstaben (Simply Serif Alphabet) so schön in einer Reihe zu stempeln? Bei hüpfen sie immer unkontrolliert herum ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Conny,

    dazu benutze ich den Stamp-a-ma-jig (SU-Katalog auf Seite 7). Ohne ihn würde das bei mir auch nicht klappen ;-).

    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf dein Kommentar.